Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Bildungswerk-Spaziergang-Reihe: Füsslgraben & Ökologische Ausgleichsfläche Rangierbahnhof Nord & Eggarten

Sonntag, 26. Februar um 14:00 - 17:00

Im Münchner Norden gibt es gut geschütztes lebendiges GRÜN – wenn es als ökologische Ausgleichsfläche gewidmet ist. Gleich daneben gibt es aber auch die 20 ha große Park-Landschaft der Eggarten-Siedlung, die von Bau-Investoren zu einem Euro-Eggarten-Projekt umgeplant wird.

Treff: 14:00 Uhr S-Bahnhof Fasanerie (S1), Platz neben dem Bahnhofsgebäude

Dauer: ca. 3 – 4 Stunden

Referent: Herbert Gerhard Schön

Anmeldung: h.g.schoen@wichtlbaamschui.de oder 0176/58589297

 

Ökologische Stadtplanungs-Perspektive: München wird immer schöner…
…grün und damit besser? Oder weiterhin immer höher, immer dichter, immer mehr zugebaut?

Vor der letzten Oberbürgermeister-Wahl 2014 gab es ein Wahlplakat mit der Ansage „Damit München München bleibt“ – aber München verändert sich trotzdem und zugleich radikal. Während andere deutsche Städte bevölkerungsmäßig schrumpfen und daher so einigen Wohnungs-Leerbestand zurückbauen, wächst München immer weiter: Von heute 1.560.000 Menschen bis 2045 auf 1.850.000 Menschen; dafür verschwinden hier täglich 1.500 qm Boden unter Beton und Asphalt. Im Münchner Umland wird sich diese Wachstums-Entwicklung fortsetzen. In Wirklichkeit teilen sich also immer mehr Menschen die nicht weiter vermehrbaren öffentlichen wie auch privaten grünen Freiräume unserer 310 km² großen bzw. kleinen Stadt, während sich die Münchner Stadtpolitik und Stadtverwaltung erklären: FREIRAUM IST ÜBERALL, WO DER BLAUE HIMMEL ZU SEHEN IST. Auch im Jahr 2023 wird mit dieser aufmerksamen Bildungswerk-Spaziergang-Reihe überprüft, ob mit dem Konzeptgutachten „FREIRAUM 2030“ aus dem Jahr 2016 wirklich eine gute Zukunfts-Perspektive für München – auch zusammen mit der Umland-Region – entwickelt werden kann. Dauer: jeweils ca. 3 – 4 Stunden.

Details

Datum:
Sonntag, 26. Februar
Zeit:
14:00 - 17:00
Veranstaltungskategorie: