Lädt…
  • AK Wespen- und Hornissenberater*innen

    AK Wespen- und Hornissenberater*innen

Foto: Jan Ebert

Rettungsmissionen für den Artenschutz

Der Arbeitskreis (AK) Wespen- und Hornissenberatung setzt sich für den Schutz von Hornisse, Wespe und anderen Insekten ein. Über 150 Fälle hat der AK im Jahr 2021 in Stadt und Landkreis München bearbeitet, drei davon sind hier nachzulesen. Wo erforderlich, bestand eine enge Zusammenarbeit mit den Naturschutzbehörden. Denn allen Beteiligten ist klar:Insekten sind weltweit auf dem Rückzug.

Wissenschaftler befürchten, dass beim Artensterben kritische Kipppunkte, das sind Punkte, bei denen eine Änderung des Gesamtsystems unumkehrbar ist, noch viel früher erreicht werden, als beim Klimawandel. Zudem gilt: Arten, die einmal ausgestorben sind, sind für immer verloren, eine Rückkehr gibt es beim Artensterben nicht. Das Sterben der Arten findet dabei auch in München statt. So sind bei den Tagfaltern 22 Arten, die früher in München lebten und sich fortpflanzten, heute erloschen. Bei den Amphibien ist die Gelbbauchunke in München ausgestorben, der Kamm-Molch ist vom Aussterben bedroht. 65 Prozent der in Bayern vorkommenden Wegwespenarten sind bedroht. 55 Wildbienenarten, die seit 1990 noch in München gefunden wurden, stehen auf der Roten Liste Bayerns, 19 davon sind gefährdet, 6 sind stark gefährdet und 3 Arten sogar vom Aussterben bedroht.

Umso wichtiger ist der Einsatz unserer Aktiven in der Wespen-, Hornissen- und Wildbienenberatung. Jedes Volk, das vor einer Vernichtung durch den Menschen gerettet werden kann, ist ein aktiver Beitrag für den Artenschutz! Wie Mensch und Tier gleichermaßen zu ihrem Recht kommen, zeigen folgende Beispiele weiter unten:

So können Sie die Arbeit des AK unterstützen:

  • Werden Sie ehrenamtliches Mitglied im AK Wespen- und Hornissenberatung. Im Arbeitskreis tauschen wir uns aus und bilden uns fort. In den Sommermonaten bearbeiten wir Fälle, wir informieren, beraten und helfen. Melden Sie sich bei uns! Telefon: 089 / 51 56 76 – 0, E-Mail: info@bn-muenchen.de oder hans.gressirer@bn-muenchen.de.
  • Werden Sie Hornissenpatin oder Hornissenpate. Voraussetzung für eine Patenschaft ist zunächst Ihre Bereitschaft, ein Hautflüglervolk auf Ihrem Grund aufzunehmen, das umgesiedelt werden musste. Geeignet sind ruhige Standorte, am besten ostseitig mit Morgensonne und einem ausreichenden Angebot von Nahrung, Baumaterial und Wasser. Kontakt: 089/5156760 oder info@bn-muenchen.de.
  • Unterstützen Sie die Arbeit des Arbeitskreises Wespen- und Hornissenberatung mit einer Spende (Zahlungsempfänger: BUND Naturschutz in Bayern e.V., Kreisgruppe München, IBAN DE68 7001 0080 0018 5508 00, Verwendungszweck „Wespen-/Hornissenberatung“)

Foto: Klaus Hommer

Fallbeispiel 1

Foto: Elke Endriss

Fallbeispiel 2

Foto: B. Nerl, Dr. R. Warmke

Fallbeispiel 3

Lädt…

[printfriendly]

Oben