Bild: www.klima-streik.org

Wir stecken schon mitten in der Klimakrise – deswegen muss München handeln! Schon seit über einem Jahr streiken freitags Schüler für die Rettung des Klimas. Am 20.9. ist es wieder soweit: Weltweit gehen die Menschen mit Fridays for Future (FFF) auf die Straße, auch in München. Deswegen widmen wir unsere Sendung dem großen Klimastreik. Wir wollen wissen was die jungen Leute auf die Straße treibt und welche Forderungen sie konkret an ihre Elterngeneration und die politischen Entscheidungsträger richten. Außerdem lassen wir Unternehmen zu Wort kommen die sich mit ihren Angestellten am Streik beteiligen und klären die Frage, was Naturschutz und Klimaschutz verbindet.

Unsere Interviewgäste:

Aeneas Luft, „Fridays For Future“
Schülerinnen und Schüler sind der Motor der aktuellen Klimadebatte. Aeneas Luft ist einer von ihnen.

Kurzstatements bayerischer Unternehmen
Immer mehr Unternehmen stellen sich auf die Seite von FFF, einige von ihnen legen die Arbeit am Freitag nieder. Das ist nicht immer einfach, oft verhindern gesetzliche Vorgaben einen „Streik für das Klima“. Wir lassen die Firmen zu Wort kommen.

Martin Hänsel, stellvertretender Geschäftsführer, BUND Naturschutz Kreisgruppe München
Ist Natur- und Artenschutz noch zeitgemäß, wenn es um die Rettung des Klimas geht? Warum ist der Klimaschutz ein zentrales Thema für den BN und das schon seit Jahrzehnten?


Seid dabei: bn phonstudio auf Radio LORA

Donnerstag, 19.9. – 19 bis 20 Uhr

So könnt ihr uns hören:

  • UKW 92,4
  • Münchner Kabelnetze von KDG/Vodafone und KMS auf 96,75
  • DAB+ Kanal 11C
  • Live-Stream im Internet unter www.lora924.de.