Miniaturansicht-Eintrag

Sendung September 2018: Von Wackersdorf bis heute – Widerstand und Staatsgewalt

Passend zum Start des Films „Wackersdorf“ war Ingo Fliess, der Produzent des Films zu Gast in unserer Sendung. Mit ihm haben wir uns ausführlich über den Film und über das, was damals in Wackersdorf passiert ist unterhalten. Wofür gingen die Menschen damals und wofür gehen sie heute auf die Straße? […]

Gepostet von
Miniaturansicht-Eintrag

Sendung August 2018 – Alles im Fluss: München und sein Wasser

Der sonnige Sommer 2018 hat auch eine Schattenseite: Er ist viel zu trocken. Welche Auswirkungen hat das auf das Wasser, das uns umgibt? Auf die Isar, die Seen, auf das Grundwasser und die Trinkwasserversorgung? Christian Leeb, Leitender Baudirektor beim Wasserwirtschaftsamt München, hat uns diese und weitere Fragen rund ums kühle […]

Gepostet von
Miniaturansicht-Eintrag

Sendung Juli 2018 – Wertvoller Schatten

Klimatologen warnen davor, dass des Leben in unseren Städten in Zukunft unerträglich werden könnte. Mit den steigenden Temperaturen wird es vielerorts schlicht zu heiß. Umso wertvoller wird das Grün in der Stadt, vor allem wenn es auch noch Schatten spendet. Doch welche Bedeutung messen wir dieser grünen Infrastruktur bei? Wird […]

Gepostet von
Miniaturansicht-Eintrag

Sendung Juni 2018 – Leben im Wald

Wälder sind nicht nur eine Ansammlung von Bäumen. Hier leben eine Vielzahl von Tieren und Pflanzen, viele davon im Verborgenen und für uns deshalb unsichtbar. Wer sich, wie Münchens bekanntester Vogelkundler Manfred Siering, jedoch mit Vogelstimmen auskennt, dem öffnet sich im Wald eine ganz eigene Lebenswelt. Unsere Kollegin Petra Spitzfaden […]

Gepostet von
Miniaturansicht-Eintrag

Sendung Mai 2018 – Demokratie direkt: BürgerInnen reden mit

Es stimmt nicht, dass Politik niemanden interessiert. Nicht nur in München engagieren sich Bürgerinnen und Bürger und erheben bei Bürgerbegehren und Volksentscheiden ihre Stimme. Doch was passiert, wenn die rechtlichen Hürden genommen sind und ein Entscheid erfolgreich ist? Wird dann alles gut? Am Beispiel der Diskussion um eine 3. Startbahn […]

Gepostet von
Miniaturansicht-Eintrag

Sendung April 2018 – Unternehmen machen grün

Die Stadt wird immer dichter bebaut, Grün verschwindet und selbst Allerweltsarten wie Spatz, Igel oder Maulwurf finden sich auf der Roten Liste wieder. Doch Artenschwund in der Stadt ist keine Einbahnstraße. Anhand von drei Beispielen zeigen wir, wie sich Firmen für die biologische Vielfalt in der Stadt einsetzen. Dabei geht […]

Gepostet von
Miniaturansicht-Eintrag

Sendung März 2018 – München einmal anders: Ein alternativer Stadtspaziergang

Der Weg durch die Innenstadt und entlang der ehemaligen Stadtmauer führt uns durch verschiedene Grünanlagen und Parks. Sie eröffnen uns einen Blick auf die Landeshauptstadt, den man in einem normalen Reiseführer vergeblich sucht. Denn die Parks sind nicht nur Erholungsflächen sondern gewissermaßen stumme Zeugen der Stadtplanungsgeschichte und Schauplatz von zum […]

Gepostet von
Miniaturansicht-Eintrag

Sendung Februar 2018 – Landwirtschaft heute: Zwischen Massentierhaltung und Bio-Genuss

Dieses Mal haben wir einen Blick auf die heutige Landwirtschaft geworfen. Während Prospekte, Lebensmittelverpackungen und Werbefilme mehr denn je das Bild einer heilen Welt vermitteln wollen, sieht es hinter den Kulissen nur allzu oft düster aus. Immer weniger Bauern fahren mit immer größeren Maschinen über immer noch größere Felder, die […]

Gepostet von
Miniaturansicht-Eintrag

Sendung Januar 2018 – Das Ende der Nacht/Lichtverschmutzung

Tiere und Pflanzen leiden, wenn die Nacht zum Tage wird. Ökosysteme geraten durcheinander und ganze Nahrungsketten sortieren sich neu, weil Lampen leuchten, wo die Natur für Dunkelheit ausgelegt ist. Doch nicht nur für Tiere und Pflanzen ist zuviel künstliches Licht in der Nacht schädlich. Lichtverschmutzung beeinträchtigt auch uns Menschen. Dabei […]

Gepostet von
Miniaturansicht-Eintrag

Sendung Dezember 2017 – Glyphosat: Der Skandal

Hurra, wir leben noch, immerhin. Allerdings stellt sich die Frage „Wie?“. Eine einsame Entscheidung des Bundeslandwirtschaftsministers Christian Schmidt (CSU) hat dazu geführt, dass Glyphosat für weitere fünf Jahre in der EU zugelassen werden konnte. Dabei hat er bewusst die Bundesumweltministerin Barbara Hendricks übergangen, die sich klar gegen diese Zulassung ausgesprochen hatte. […]

Gepostet von